Seilsägearbeiten

Seilsägearbeiten

Mit Einführung der DIAMANT - Seilsägetechnik wurde der Bauwirtschaft eine Technologie zur Herstellung von Öffnungen und Durchbrüchen mit großen Dimensionen in Beton-, Stahlbeton- und Mauerwerksbauteilen zur Verfügung gestellt, die herkömmliche Methoden, wie das Abspritzen oder perforierte Ausbohren (Aneinderreihung mehrerer Bohrungen), beinahe vollständig ersetzen kann.

Anwendungsgebiete:

Das Trennen von Beton- und Stahlbetonbauteilen mittels Diamant besetzten Stahlseilen in beliebiger Form bei nahezu unbegrenzter Schnittiefe, wobei diese Technik den Abbau von Bauteilen selbst bei stark begrenztem Arbeitsraum oder erhöhter Unfallgefahr sowie bei Bauteilstärken, die mittels herkömmlicher Sägetechnik nicht mehr bewältigt werden können, erlaubt.

Darüber hinaus bietet die Seilsägetechnik einen sehr hohen Sägefortschritt sowie eine geringere Anzahl an Eckbohrungen bei gleichzeitig viel kleinerem Bohrdurchmesser (40 mm Durchmesser sind ausreichend) gegenüber der Wandsäge.

Kreislochseilsäge

Mit der von uns eingesetzten DIAMANT - Kreislochsäge sind wir in der Lage, kreisrunde Öffnungen und Bogenschnitte von 500 bis 2.500 mm Durchmesser in Stein und Stahlbeton bis zu einer Bauteilstärke von 60 cm herzustellen.

Kreislochseilsäge

Der Aufbau einer Kreisseilsäge

Aufbau einer Kreisseilsäge

Zum Tätigkeitsbereich

Zur Leitseite